DIE WÖDMASTA

Standort:
Wien

Besonders geeignet für:
div. Live Music Clubs + Festivals
Kategorie: Schlagworte: ,

Baumgartner & Vogl (..und wie sie Wödmasta wurden)

Als Dietmar Baumgartner, im Klagenfurt der 70er Jahre, Arschbomben in den Wörthersee landete, trieb Roland Vogl gerade sein Bonanza Fahrrad durch die Floridsdorfer Gemeindebauten der Kreisky-Ära.

Den Soundtrack lieferten Beatles, AC/DC und langhaarige Rocker, was die beiden Rotzbuben, unabhängig voneinander und zum Leidwesen der Nachbarn, zur Anschaffung einer E Gitarre trieb.

Die E Gitarren ließen die Finger glühen, trieben Baumgartner ins Konservatorium nach Wien und beide auf die Bühnen verschwitzter Kellerlokale und Beiseln der Donaumetropole. Die Musikanten laufen einander über den Weg, kreuzen ab und an musikalisch die Klingen. Man ist nicht unerfolgreich, kann in den 90ern mit diversen Rockbands Plattenverträge und längere Konzertturneen auf den grossen Bühnen verbuchen und sogar einige Videos auf MTV und VIVA platzieren.

Den Kühlschrank füllen allerdings Musik-technische Arbeiten. Baumgartner hackelt beim ORF, Vogl für Austropopper wie Falco, Ostbahn Kurti, EAV, Fendrich und vor allem Wolfgang Ambros. Später wird Vogl sogar als Musiker für Ambros spielen und dessen letztes Studioalbum produzieren.

In den 0er Jahren, als Vogl Wirt des Wiener Live-Clubs „Shelter“ wird und sich als DJ durch die Szene spielt, hat Baumgartner schon längst sein eigenes Tonstudio und zupft die Klampfe für Alkbottle, Freeman Singers, Peter Cornelius,..

2016 treffen sich die Uralt-Hawara zufällig im Happel Stadion Sektor E und beschließen Wödmasta zu werden..

 

VIDEOS



Bewertungen


Es gibt noch keine Bewertungen

Be the first to review “DIE WÖDMASTA”


↓
X