MARIO “Pop-Pate” ROSSORI – Musikproduzent und Verleger

_-blog_vorlage_frame_02j

Er wurde am 10. Juli 1959 in Luzern geboren studierte Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien und erwarb 1984 seinen Magister. Danach gründete er zusammen mit Georg Leitner die Firma Johnny Concerts (Sponsoring durch die Austria Tabak) und veranstaltete in Österreich erste Großevents (Rod Stewart im Klagenfurter Stadion und auf der Hohen Warte in Wien) und Europa-Tourneen (James Brown, Kool & The Gang, Stanley Clarke, Commodores).

Ab 1986 wechselte er in den Bereich Werbung und Marketing und schloss sich 1991 mit Alexander Spritzendorfer zusammen. Unter dem Namen Spray Records und dem Musikverlag Rossori produzierten, verlegten und managten sie Künstler wie: Beat 4 Feet, Alkbottle, Unique II, Stella Jones, Count Basic und Papermoon. Von 1996 bis 1999 war er Konsulent für Popmusik im mica austria.

2000 rief er den österreichischen Musikpreis Amadeus – Austrian Music Award ins Leben, den er bis 2009 selbst organisierte. Seit 2000 ist er auch als selbständiger Musikverleger für die Künstler Papermoon, Denk, Anik Kadinski oder B-Nice tätig. 2001 gründete er sein Indie-Label Pate Records, wo Künstler, wie Curbs, Jellybeat, My Name Is Music, Henri Joel, Eva K. Anderson oder James Cottriall veröffentlicht sind. Er organisiert die Gemeinschaftsstände der österreichischen Musik auf der Popkomm und Midem und ist des Weiteren als Referent für Eventmarketing für the-art-of-event tätig.

Als musikalisches Urgestein ist er aus der österreichischen Musiklandschaft einfach nicht wegzudenken!

DEMNÄCHST LESEN SIE HIER SEIN AKTUELLES INTERVIEW!

Weitere Infos zu MARIO ROSSORI Arbeit gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.